Domain Vertrag kündigen - Kündigungsschreiben

Kündigung des Vertrags Bild

Jeder, der im Internet eine Seite einrichten und betreiben will schließt in der Regel einen Vertrag mit einem Internethoster ab. Je nach Platz, Umfang und Domain fallen dabei monatlich unterschiedlich hohe Gebühren für die Miete des Webspaces an. Meist werden diese dann einmal jährlich abgerechnet. Hosting-Verträge gestalten sich im einzelnen unterschiedlich - so gibt es z.B. Verträge mit Mindestlaufzeiten oder ohne. Kündigungsfristen ergeben sich daher aus dem Vertrag.

Wie für jede andere Kündigung gilt auch für die Kündigung einer Domain: der Vertrag muss schriftlich gekündigt und handschriftlich unterschrieben werden. Kündigungen per Telefon oder E-Mail werden im Allgemeinen nicht akzeptiert. Jedoch bieten Webhoster auf ihren Seiten häufig vorgefertigte Kündigungsformulare an, die online ausgefüllt und anschleißend ausgedruckt werden können. Handschriftlich unterschrieben können diese dann per Post oder per E-Mail an die jeweilige Adresse versandt werden.

Kündigung Domainvertrag von Seiten des Betreibers

KündigungDer Internet-Hoster hat das Recht, einen Vertrag von seiner Seite aus zu kündigen, wenn der Nutzer Seite mit Inhalten hinterlegt, die laut Vertrag nicht gestattet sind. Dabei kann es sich beispielsweise um Erotik-Seiten handeln, Seiten mit rechtsradikalen Inhalten o.Ä. Der Nutzer verstößt dann demnach gegen die Vertragsbestimmungen. Also: beim Abschluss des Vertrages darauf achten, dass der Betreiber mit den geplanten Inhalten auch einverstanden ist.

Wechsel eines Hosting-Providers

Sei es aufgrund von preiswerteren Angeboten, besseren vertraglichen Bedingungen oder weil man eine Lösung benötigt, die nur ein bestimmter Provider bereit stellt: es gibt viele Gründe dafür, den Hosting-Service zu wechseln.
In diesem Fall ist man meist mit dem Umzug von Domains konfrontiert. Um den Umzug so reibungslos wie möglich zu gestalten und eventuelle Komplikationen zu vermeiden ist es ratsam, diesen rechtzeitig zu planen. Dazu gehört zum Beispiel, den neuen Provider rechtzeitig mit der Übernahme der Domain zu beauftragen und sich zu informieren, wie der Umzug über den Auth-Code funktioniert. Viele Provider stellen auch hier online vorgefertigte Formulare zur Verfügung. 

Anwaltliche Hilfe

Über eine Service Hotline können Sie einen Anwalt anrufen, der Sie juristisch berät.

Erfahrungen mit Domain Vertrag

Sie wollen Ihren Vertrag kündigen oder haben etwas mitzuteilen zu einem Hosting Vertrag? Hier können Sie Erfahrungsberichte zur Firma schreiben. Diese werden moderiert. Klicken Sie einfach beim Kommentieren auf die Sterne. Der Service ist kostenlos aber nicht umsonst. :)

zurück zu Vertrag und Informationen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 votes
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen