Klarmobil Handyvertrag kündigen - Kündigungsschreiben

Kündigung des Vertrags Bild

Klarmobil – Discounter innerhalb der Freenet Group

Die Klarmobil GmbH wurde im Herbst 2005 als ein Mobilfunkunternehmen mit Geschäftssitz in der Freien und Hansestadt Hamburg gegründet. Geworben wird mit dem Slogan „Eicht Einfach. Echt Günstig“. Klarmobil, wie das Unternehmen einfach genannt wird, ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Mobilcom-Debitel GmbH mit Sitz in der schleswig-holsteinischen Kleinstadt Büdelsdorf. Damit gehört Klarmobil auch zur Freenet Group, die mit der börsenorientierten Freenet AG ebenfalls in Büdelsdorf ansässig ist. Klarmobil versteht sich mit seinem Angebot und mit seiner Organisationsstruktur bei Personal und Verwaltung als ein Discounter. Die buchstäbliche Sparsamkeit des Unternehmens soll den Kunden zugutekommen. Für Handyverbindungen werden die Providernetze der Mitbewerber Telekom Deutschland, 02 Germany sowie Vodafone genutzt. Das Tarifangebot für Handys ist vielfältig und differenziert. Einerseits sind die Tarife finanziell verlockend, andererseits sind sie limitiert und gestaffelt, sodass der Benutzer durchaus auch einmal den Überblick verlieren kann. Das wirkt sich spätestens dann negativ aus, wenn der Vertrag weder gewechselt noch vorzeitig gekündigt werden kann. Bei Vertragsabschluss sollten die AGB sowie das Kleingedruckte mehr als aufmerksam gelesen werden. Kann- und Ermessensformulierungen sowie der Konjunktiv müssen zum kritischen Nachdenken anregen.

Vertrag kündigenDie Postanschrift lautet:
Klarmobil GmbH
Postfach 0661
D-24753 Rendsburg
Wollinstraße 1
D-24782 Büdelsdorf
Website: www.klarmobil.de

 

 

Hier ein Muster zur schriftlichen Kündigung eines Mobilfunkvertrages mit Klarmobil


 

Klarmobil GmbH
Postfach 0661
D-24753 Rendsburg


Max Mayer
Ihrestrasse 1
00000 Ihre-Stadt

Vertragsnummer:123456

Ihre-Stadt, den 01.01.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit Kündige ich meinen Vertrag Klarmobil Handy zum nächstmöglichen Zeitpunkt fristgerecht. Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung schriftlich.
Bitte teilen Sie mir auch mit, zu welchem Zeitpunkt der Vertrag fristgerecht beendet wird.

Mit freundlichen Grüßen

 

 


(Unterschrift)

Max Mayer 

 

Klarmobil Handyvertrag nur per Briefpost kündigen

Der sparsame Mobilfunk-Discounter spart unter anderem auch an seinen Kontaktdaten wie Telefon, Telefax oder E-Mail. Zwar ist auf der Website zu jedem Angebot eine Telefonnummer angegeben, die jedoch nur für das jeweilige Produkt gilt. Der Gesprächspartner am anderen Leitungsende ist sicherlich versiert, aber nur auf seinem Gebiet. Ähnlich verhält es sich mit den AGB, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Mobilfunkdienstleistungen von Klarmobil. Sie sind übersichtlich gegliedert, ohne dass der Vertragspartner eine Passage zur Kündigung seines Handyvertrages findet. Unter den „Rechtlichen Hinweisen“ zu den Tarifen sind einzelne Kündigungshinweise, allerdings eher in einem Halbsatz, nachzulesen.

Der Klarmobil-Kunde wird seinen Handyvertrag mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Dauer von 24 Monaten, also auf zwei Jahre, abgeschlossen haben. Er kann dann den Handyvertrag frühestens das erste Mal drei Monate vorher, das heißt mit Ablauf des 21. Vertragsmonats, kündigen. Tut er das nicht, dann wird sich der Handyvertrag um ein weiteres Vertragsjahr verlängern; dann gilt wieder derselbe Kündigungsfrist. Es empfiehlt sich dringend, die handschriftlich unterzeichnete Kündigung mit der Briefpost und per Einschreiben zu schicken. Der Handykunde sollte in der Lage sein nachweisen zu können, das Klarmobil die Kündigung tatsächlich erhalten hat. Auf telefonische Nachfragen oder dergleichen sollte nicht eingegangen werden. Die schriftliche Kündigung ist ausgesprochen, zugestellt und „sie steht“.

Zwei Punkte sind noch wichtig:

In dem Kündigungsschreiben sollte die bei Vertragsabschluss der Klarmobil erteilte Ermächtigung zum Lastschrifteinzug vollumfänglich zurückgenommen werden. Damit ist sichergestellt, dass nach Vertragsende keine Abbuchungen mehr vom Girokonto möglich sind; gleichgültig, ob und wie berechtigt sie sein sollten.

Klarmobil muss dazu aufgefordert werden, die Schufa von der Kündigung des Handyvertrages zu informieren. Jeder Mobilfunkvertrag wird in die Schufa-Datenbank eingetragen und auch bei der Berechnung des Schufa-Score berücksichtigt. Der Verbraucher hat ein Interesse daran, dass „seine Schufa“ aktuell und richtig ist. Das hat Auswirkungen auf die Bonität bei allen Vertragsabschlüssen mit Schufa-Geschäftspartnern, zu denen auch der Nachfolger von Klarmobil gehört.

Anwaltliche Hilfe

Über eine Service Hotline können Sie einen Anwalt anrufen, der Sie juristisch berät.

Erfahrungen mit Klarmobil

Sie wollen Ihren Vertrag kündigen oder haben etwas mitzuteilen zu Klarmobil? Hier können Sie Erfahrungsberichte zur Firma schreiben. Diese werden moderiert und auch eine Bewertung von Klarmobil ist möglich. Klicken Sie einfach beim Kommentieren auf die Sterne. Der Service ist kostenlos aber nicht umsonst. :)

zurück zu Vertrag und Informationen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen