Postbank Konto Vertrag kündigen - Kündigungsschreiben

Kündigung des Vertrags Bild

Die Deutsche Postbank AG ist die Hausbank der Deutschen Post und seit 2010 mehrheitlich in Besitz der Deutschen Bank. Schwerpunkte der Postbank AG sind das Spar- und Retail-Geschäft.
Hauptsitz des Unternehmens ist Bonn.

Für die Kündigung eines Girokontos sehen die AGB der Postbank eine 1-monatige Kündigungsfrist zum Monatsende vor. Daher ist es am Besten, persönlich im Kundencenter vorzusprechen und die Kündigung dort zu unterschreiben. Alternativ könnt ihr unser Formular am Ende der Seite nutzen! Wie für jede andere Kündigung gilt auch für die Kündigung eines Girokonto-Vertrages: der Vertrag muss schriftlich gekündigt und handschriftlich unterschrieben werden. Kündigungen per Telefon oder E-Mail werden im Allgemeinen nicht akzeptiert. Bei einem Gemeinschaftskonto müssen beide Kontoinhaber die Kündigung unterschreiben.

Postbankkonto kündigen - so geht es Schritt für Schritt

Vertrag kündigenWer ein Konto bei der Postbank kündigen und zu einer anderen Bank wechseln möchte sollte beachten, dass die Einrichtung eines neuen Kontos häufig einige Zeit in Anspruch nimmt.
Es empfiehlt sich daher etwa 2 Monate vor der Kündigung des alten Kontos

  1. zuerst ein neues Konto zu eröffnen
    Verschiedene Seiten im Internet bieten Vergleichsrechner
  2. Anschließend die Finanzpartner über die Änderung informieren, damit Zahlungen auf das neue Konto umgeleitet werden - z.B. Arbeitgeber, Mieter, das Bafög-Amt, sowie Unternehmen oder Vereine mit einer Einzugsermächtigung oder Daueraufträge
  3. Das Postbank-Konto kündigen. Die Kündigung erfolgt entweder persönlich bei der Bank, durch Ausfüllen eines entsprechenden Vordruckes oder in einer anderen schriftlichen Form. Die Kündigung muss handschriftlich unterschrieben sein und immer schriftlich erfolgen.
  4. Die Postbank rechnet zum gewünschten Termin das Konto ab. Das bestehende Restguthaben wird bar ausgezahlt oder auf das neue Girokonto überwiesen.
  5. Nach Ablauf der Kündigungsfrist rückwirkend überprüfen, ob das Konto tatsächlich aufgelöst worden ist, um evt. weiter laufende Gebühren zu vermeiden.

 

Die Postbank kontaktieren

Deutsche Postbank AG
Postfach 40 00
53105 Bonn

Faxnummer Postbank – Konto kündigen: 0180 / 3040800

 

Hier ein Muster zur schriftlichen Kündigung eines Postbank Kontos


 

Deutsche Postbank AG
Postfach 40 00
53105 Bonn


Max Mayer
Ihrestrasse 1
00000 Ihre-Stadt

Konto-Nummer :123456
Vertragsnummer: 88990

 

Kündigung Konto

Ihre-Stadt, den 01.01.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich mein oben genanntes Konto zum nächstmöglichen Zeitpunkt fristgerecht. Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung schriftlich unter Angabe des Beendigungszeitpunktes. 

Mit freundlichen Grüßen

 

 


(Unterschrift)

Max Mayer 

 

Anwaltliche Hilfe

Über eine Service Hotline können Sie einen Anwalt anrufen, der Sie juristisch berät.

Erfahrungen mit Postbank Konto

Sie wollen Ihren Vertrag kündigen oder haben etwas mitzuteilen zu Postbank? Hier können Sie Erfahrungsberichte zur Firma schreiben. Diese werden moderiert und auch eine Bewertung von Postbank Konto ist möglich. Klicken Sie einfach beim Kommentieren auf die Sterne. Der Service ist kostenlos aber nicht umsonst. :)

zurück zu Vertrag und Informationen

Kommentare (1)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich hatte heute ein wundersames Erlebnis mit der Postbank. Zum 28.02.18 hatte ich fristgerecht mein Spar- u. Girokonto gekündigt. Am 27.02. wurde meine Auflösung am Schalter der Bank erledigt und meine Überweisung an die von mir genannte...

Ich hatte heute ein wundersames Erlebnis mit der Postbank. Zum 28.02.18 hatte ich fristgerecht mein Spar- u. Girokonto gekündigt. Am 27.02. wurde meine Auflösung am Schalter der Bank erledigt und meine Überweisung an die von mir genannte Sparkasse entgegengenommen, aber nicht ausgeführt!!!
Heute fand ich in meinem Briefkasten sage und schreibe 28 Briefumschläge mit je 1 Scheck.
Frage an die "Verantwortlichen": Wer hat sich dies ausgedacht? Umständlicher geht's wohl nicht?
Wäre da nicht ein psychiatrisches Gutachten erforderlich???
A. Hafner

Weiterlesen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen